Skype: Hintergrund verschwommen/unscharf machen – so geht's

Robert Schanze

In Skype könnt ihr den Hintergrund der Videoanrufe nun verschwommen darstellen lassen. Wir zeigen, wie das geht.

Skype: Hintergrund verschwommen machen

  1. Installiert euch die aktuelle Skype-Version, damit die Verschwommen-Funktion auftaucht.
  2. Startet euren Videoanruf.
  3. Klickt unten auf das Kamera-Symbol und stellt den Schalter für den unscharfen Hintergrund auf „Ein“.

Die folgende Animation zeigt euch,wie das geht:

Vorteile des unscharfen Skype-Hintergrunds

Bestimmte Algorithmen in Skype erkennen die im Vordergrund sprechende Person und lassen den Hintergrund automatisch verschwimmen.

  • Das hat den Vorteil, dass euer Videobild professioneller aussieht.
  • Ein weiter Vorteil ist, dass man wohl nicht mehr so ganz genau aufräumen muss, wenn sich irgendwelche Dinge mit auf der Videoaufnahme im Hintergrund befinden, da sich diese nun durch den Verschwimmen-Filter nun sowieso nicht mehr genau erkennen lassen.

Große Umfrage zu WhatsApp, Messenger, Threema und Co.

Welchen Messenger nutzt ihr, welche Features sind euch wichtig und macht ihr euch über Datenschutz Gedanken? Nehmt an unserer Umfrage teil und erfahrt, wie andere das Thema Messenger sehen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA SOFTWARE

  • foobar2000

    foobar2000

    Mit dem foobar2000 Download bekommt ihr einen kostenlosen, kompakten Musikplayer, der sehr viele Audioformate unterstützt, nur wenige Ressourcenansprüche stellt und durch Plugins umfassend in seiner Funktionalität erweiterbar ist.
    Marvin Basse
  • PureSync

    PureSync

    Der PureSync Download gleicht den Inhalt eines Quell- und eines Zielverzeichnisses miteinander ab, so dass beide über den selben Datenbestand verfügen. Das erledigt die Software entweder manuell oder nach einem von euch festgelegten Zeitplan.
    Marvin Basse
* gesponsorter Link